Chaque année, au printemps, a lieu une grande rencontre, les “Journées européennes” (à tour de rôle sur l’un des cinq sites) où chacune des écoles partenaires envoie 120 élèves, une vingtaine de professeurs et le directeur. Ces “Rencontres” durent trois jours et comportent des fêtes, des compétitions sportives dans un grand nombre de disciplines et des activités culturelles (musique, pantomime, expositions e.a.) préparées en commun. Les élèves sont logés dans les familles. Les responsables se rencontrent une deuxième fois, en automne, pour préparer les rencontres de l’année suivante.

Des liens très forts se sont ainsi noués au fil des années entre les responsables, les enseignants, les élèves et anciens élèves et des relations bilatérales se sont développées au niveau culturel et pédagogique entre le LCD et plusieurs des écoles partenaires.

Il s’agit, outre le LCD, des lycées suivants:

 

  • Journées européennes à Diekirch le 13 au 15 mars 2015

Vom 13. bis zum 15. März 2015 fand die Jubiläumsausgabe des Fünf-Länder-Treffens im Lycée classique Diekirch statt. 600 Schüler aus 5 Schulen trafen sich zum sportlichen Kräftemessen und kulturellen Austausch.

Das Event, welches sich zum 10. Mal in dem Sauerstädtchen einfand, blickt auf eine lange Tradition zurück. 1964 fanden sich Pädagogen aus Deutschland, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg zusammen, um ein internationales Schultreffen zu organisieren, mit dem Ziel Vorurteile abzubauen und grenzüberschreitende Freundschaften zu fördern. 1965 sprangen dann ganz offiziell die „Journées européennes“ aus dem Ei. Was klein begann, ist heute eines der jährlichen Highlights für die 5 Partnerschulen. Außer dem LCD handelt es sich hierbei um das Städtische Mathematische Naturwissenschaftliche Gymnasium Mönchengladbach (Deutschland), Institution Notre Dame des Anges St. Amand-les-Eaux (Frankreich), Were di Scholengemeenschap Valkenswaard (Niederlanden) und WICO Campus Neerpelt (Belgien).

Das diesjährige Treffen stand unter dem Motto „Fliegen“. Am Freitagnachmittag war die Eröffnungszeremonie, an welcher auch die Europadeputierte Frau Mady Delvaux-Stehres und Herr Staatssekretär Marc Hansen teilnahmen. Der Direktor des LCD Marcel Kramer hieß die Gäste herzlich willkommen an Bord des Fluges JE2015. Die Wettbewerbe in sieben Sportarten, die kulturellen Aktivitäten wie Theater, Kunst und Musik  und die wissenschaftlichen Experimente fanden vor allem im Laufe des Samstags statt. Am gleichen Abend wurde im Kulturzentrum „Al Seeërei“ in Diekirch das traditionelle Schülerfest veranstaltet. Eine große Feier mit kulturellen Darbietungen und der Preisverleihung schloss das Treffen am Sonntagmittag ab.

Ohne die Unterstützung der Familien der LCD-Schüler wäre dieses Event natürlich nicht möglich gewesen. Für ungefähr 120 Schüler, 20 Lehrer und 1 Direktor aus jedem Land musste eine Unterkunft gefunden werden. Besonders hervorzuheben bei dieser Jubiläumsausgabe der „Journées Européennes“ war die intensive mediale Abdeckung. Mit der Applikation für Smartphones „JE2015“ hat der LCD-Schüler Benoit Frisch den Schritt in Richtung Zukunft gewagt und den Informationsaustausch, etwa die Resultate der einzelnen Wettkämpfe, innerhalb von wenigen Augenblicken ermöglicht. Auch das vom LCD neu geschaffene BTS écritures appliquées, welches sich der Medienkommunikation widmet, konnte sich beweisen und sorgte für eine stete Informationsversorgung auf Facebook und anderen Internetseiten.