LCD-4.STACK
LCD-4.STACK
LCD
Portes Ouvertes

PORTES OUVERTES

à l'intention des élèves de l'école fondamentale

Bâtiment de Mersch: 28 avril à 17h00

Nouveau Bâtiment: 5 mai à 17h00

Stages des élèves des classes de IIes D et G

Depuis l’année scolaire 2013/2014, le Lycée classique de Diekirch organise des stages d’initiation d’une semaine pour les élèves des classes de IIes D (sciences économiques) et G (sciences sociales). Cette année 72 élèves effectueront leur stage dans 64 entreprises différentes du 30 mars au 3 avril et le LCD souhaite remercier vivement ces entreprises-patron de stage pour leur engagement qui représente un excellent témoignage d’une responsabilité sociale vécue.

Reelcd

English Theatre

Remise de chèque par l'Internat de Mersch à la "Fondation Kriibskrank Kanner" et "Vier-Pfoten"

Journées européennes 2015 à Diekirch
du vendredi 13 au dimanche 15 mars 2015

LCD

 

LCD


Vom 13. bis zum 15. März fand die Jubiläumsausgabe des Fünf-Länder-Treffens im Lycée classique Diekirch statt. 600 Schüler aus 5 Schulen trafen sich zum sportlichen Kräftemessen und kulturellen Austausch. 

Das Event, welches sich zum 10. Mal in dem Sauerstädtchen einfand, blickt auf eine lange Tradition zurück. 1964 fanden sich Pädagogen aus Deutschland, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg zusammen, um ein internationales Schultreffen zu organisieren, mit dem Ziel Vorurteile abzubauen und grenzüberschreitende Freundschaften zu fördern. 1965 sprangen dann ganz offiziell die „Journées européennes“ aus dem Ei. Was klein begann, ist heute eines der jährlichen Highlights für die 5 Partnerschulen. Außer dem LCD handelt es sich hierbei um das Städtische Mathematische Naturwissenschaftliche Gymnasium Mönchengladbach (Deutschland), Institution Notre Dame des Anges St. Amand-les-Eaux (Frankreich), Were di Scholengemeenschap Valkenswaard (Niederlanden) und WICO Campus Neerpelt (Belgien).

Das diesjährige Treffen stand unter dem Motto „Fliegen“. Am Freitagnachmittag war die Eröffnungszeremonie, an welcher auch die Europadeputierte Frau Mady Delvaux-Stehres und Herr Staatssekretär Marc Hansen teilnahmen. Der Direktor des LCD Marcel Kramer hieß die Gäste herzlich willkommen an Bord des Fluges JE2015. Die Wettbewerbe in sieben Sportarten, die kulturellen Aktivitäten wie Theater, Kunst und Musik  und die wissenschaftlichen Experimente fanden vor allem im Laufe des Samstags statt. Am gleichen Abend wurde im Kulturzentrum „Al Seeërei“ in Diekirch das traditionelle Schülerfest veranstaltet. Eine große Feier mit kulturellen Darbietungen und der Preisverleihung schloss das Treffen am Sonntagmittag ab.

Ohne die Unterstützung der Familien der LCD-Schüler wäre dieses Event natürlich nicht möglich gewesen. Für ungefähr 120 Schüler, 20 Lehrer und 1 Direktor aus jedem Land musste eine Unterkunft gefunden werden. Besonders hervorzuheben bei dieser Jubiläumsausgabe der „Journées Européennes“ war die intensive mediale Abdeckung. Mit der Applikation für Smartphones „JE2015“ hat der LCD-Schüler Benoit Frisch den Schritt in Richtung Zukunft gewagt und den Informationsaustausch, etwa die Resultate der einzelnen Wettkämpfe, innerhalb von wenigen Augenblicken ermöglicht. Auch das vom LCD neu geschaffene BTS écritures appliquées, welches sich der Medienkommunikation widmet, konnte sich beweisen und sorgte für eine stete Informationsversorgung auf Facebook und anderen Internetseiten.

Remise des insignes du Mérite Jeunesse Luxembourg

En présence de M. Frank Eyschen, directeur-adjoint du LCD et de Mme Geneviève Harles, responsable du Mérite Jeunesse au LCD, 2 élèves ont reçu l'insigne de bronze des mains de S.A.R le Prince Guillaume. A remarquer également que l'équipe de "Purple Heart Hill" était parmi les 3 finalistes pour le "Prix Mérite Jeunesse".

Théâtre au LCD

Ob Liebe unsinnig, berechnend, unglücklich, aussichtslos, lächerlich, leichtsinnig oder unmöglich ist – „es ist was es ist“, sagen die Liebe und Erich Fried in seinem Gedicht „Was es ist“. Was es war? Ein wunderbarer Auftakt zur diesjährigen Theatervorstellung „Leiden schaf(f)t Theater“ im „Lycée classique de Diekirch“!

Schon Wochen vor der Premiere am 6. März stachelte eine blutrote, leidenschaftlich an einen gleichfarbigen Vorhang  geschmiegte Rose inmitten ihres dornigen Geästs, die Neugierde aller, die das von Kunstschüler Ben Crochet entworfene Plakat im Schulgebäude erblickten. „Passions“ – „Leiden schaf(f)t Theater“, hieß es da in einer kunstvoll geschwungenen Handschrift.

Um Sehnsucht und Verlangen, Liebe und Hingabe, aber auch um Verletzung und Schmerz, Enttäuschung und Entfremdung sollte es dann gehen. Mit Auszügen aus Theaterstücken, Gedichten, Liedern, sowie klassischer und zeitgenössischer Literatur  zeichnete die 19-köpfige Theatergruppe um Michelle Minden, Carina da Silva und Hubert Bauler ein unverfälschtes Bild der Leidenschaft in der Liebe – und im Schauspiel. Da gab es keinen Misston, keinen unverzeihlichen Versprecher, kein zaghaftes Herantasten an die Rollen, sondern nur authentische, überzeugende Bühnenpräsenz. Sehr ausgewogen wirkte das Ensemble, das sich aus Schülern aller Altersklassen zusammensetzte, von der Septima über die Mittel- und Oberstufen des „Lycée classique de Diekirch“ bis hin zur BTS-Klasse „angewandtes Schreiben“.  Auch die stillen Helfer hinter den Kulissen – die Szenen-, Kostüm- und Maskenbildner, sowie die Licht- und Tontechniker, haben ihren nicht unwesentlichen Teil zu diesem Erfolg beigetragen.

Viel anerkennenden Applaus gab es demnach seitens der zahlreich erschienenen Zuschauer, die an drei aufeinanderfolgenden Abenden wieder voll auf ihre Kosten kamen!

"PanThea"

LCD

Nous avons le plaisir de vous informer que le livre "PanThea, 30 ans de pantomime et de théâtre au Lycée classique de Diekirch" est dorénavant disponible au secrétariat du LCD - Ancien Bâtiment (avenue de la Gare à Diekirch) au prix de 55 € et que toutes les commandes y peuvent être retirées.

Le temps actuel à Diekirch
Le calendrier du LCD
lcd Température: 2.2°C
Pression: 1024 hPa
> plus de détails...

Documents intéressants
LCD LCD LCD
webmail contact us where to find us search the site

 

Dernière modification: 10.04.2015